Karte

Kommentare


keine Kategorien
  > Seite 1 / 34 (337 Einträge)

Kommentare

Robert am 19.06.2018 (Songtexte / Tabs)
@Sebl: Danke für den Hinweis, habe ich aktualisiert. Im Cover der "Über alles" stand zu dem Blind-Track ja noch nichts, beim "Unter Geiern"-Sampler war die falsche Textzuordnung angegeben.
Sebl am 14.06.2018 (Songtexte / Tabs)
"M: Rio Reiser, T: R.P.S. Lanrue" ist nicht so ganz korrekt. Den Text von "Hey Queen" hat Reinhard von der Marwitz geschrieben, die Musik ist von Rio und Lanrue (siehe Blackbox S. 165). Hätte mich sonst auch sehr gewundert.
Sebl am 07.06.2018 (Songtexte / Tabs)
Ist es das: https://youtu.be/oHO1Y7MQk3k ? Das ist allerdings von 1984;
siehe auch https://www.discogs.com/Marianne-Rosenberg-Heute-Nacht/release/2595502
Sebl am 07.06.2018 (Songtexte / Tabs)
Ich glaube, es heißt "Kein letztes Wort, kein leiser Schrei" in diesem zauberhaften Lied.
Sebl am 07.06.2018 (Songtexte / Tabs)
Außerdem singt Rio auf der Maxi-Version noch eine weitere Strophe:

Ach du, ach du
Du hast ein Herz aus Stein und Stahl
Lässt mich allein in meiner Qual
Und Liebe

Die italienischen Zeilen wüsste ich auch gerne, besonders das mit dem Tiramisu.
Sebl am 05.06.2018 (Songtexte / Tabs)
"Doch die Zahlen, das sind Menschen, eine Seele, ein Gesicht"
Ich hab den Auftritt damals in der Glotze mitverfolgt (ich glaube auch aufgenommen, aber VHS-K-7s hab ich keine mehr) und ich hab geheult dabei, so hat mich das ergriffen.
Sebl am 05.06.2018 (Songtexte / Tabs)
Wie schön.
Sebl am 05.06.2018 (Songtexte / Tabs)
Dies irae - lt. Duden:
mittellateinisch = Tag des Zorns; Anfang eines lateinischen Hymnus auf das Weltgericht, zu lateinisch dies = Tag und ira = Zorn

Ich war 13, als ich die Scherben-LP von Zweitausendeins bestellt habe. Das war 1988. Da hab ich noch mit Lego gespielt. Und immer wieder fasziniert dieses Album gehört. Heute trägt es mich zurück und erweckt nicht nur die frühen 80er, sondern auch einen Teil meiner Kindheit zum Leben.
Max am 16.03.2018 (Songtexte / Tabs)
Es ist auch mein liebstes Lied!
Die Akkorde sind im Groben: E / C#m / A
Andreas am 05.03.2018 (Songtexte / Tabs)
Über 30 Jahre war Junimond für mich ein Song über eine verflossenen Liebe und wie schwer es ist sich davon zu lösen, aber irgendwann klappt es dann doch. Die Textzeile "ich bin hier oben auf meiner Wolke" passte da zwar nicht ganz rein, aber egal.
Vorgestern habe ich das Lied erneut gehört und diese Zeile wurde zur Schlüsselstelle. Aus Liebeskummer und Verzweiflung beging der Protagonist Selbstmord. Seitdem verstehe/höre ich dieses Lied ganz anders und es ist noch viel trauriger als vorher.
Wie seht Ihr "Junimond"?