Karte

Einflüsse

 (10 /  62)
alle /  nur direkte /  nur indirekte

Name

Moritz

Titel

Lebenstraum (09.11.1997)

Tonträger/Buch

unveröffentlicht

Einflüsse

Was ist schon ein Traum ohne den Versuch, ihn zu verwirklichen
So ein Traum macht unglücklich
Er erinnert einen daran, wie schlecht es einem geht
Er führt zu nichts
Er hat keinen Anfang und kein Ende
Und keinen Sinn
Aber er zerstört
Aber es gibt einen Ausweg davon
Gebe alles, den Traum zu verwirklichen
Dann wird er dir Kraft geben
Lebe den Traum
Lebe deinen Traum
Sei, wie du sein willst
Und du wirst sehen, du bist nicht der einzige, der träumt
Aber du bist der einzige mit deinem Traum
Das ganze Leben ist ein Traum
Mach dein Leben zu deinem Traum!

Anmerkung:
Dieses Gedicht wurde von meinem Freund Moritz geschrieben und durch "Der Traum ist aus" (1972) inspiriert.
Lesezeichen setzen:
Kommentare

noch keine Kommentare
Kommentar schreiben



Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie auf der Seite erscheinen.

Zeig uns bitte, dass Du keine Maschine bist

Gib bitte hier Deinen Namen rückwärts und ohne Leerzeichen ein: