Karte

Songtexte / Tabs

 (222 /  301)
alle /  nur Interpret Rio /  nur Interpret Scherben /  nur andere Interpreten / 

nur mit Noten /  nur mit Videos

Sie ham mir ein Gefühl geklaut

von Brühwarm, 1978
T/M: Corny Littmann, Rio Reiser und R.P.S. Lanrue

Auf diesen Tonträgern zu hören

Entartet (Album)

Videos (auf YouTube)

keine Videos gefunden

Songtext - die RioLyrics

Sie haben mir gesagt, daß ich ne schwule Sau bin.
Und sie haben mich geplagt, schon als kleines Kind.
Und ich hab nur gelernt, mich selber zu hassen,
mich auf Schritt und Tritt ihrem Leben anzupassen.

Refrain:
Sie haben mir ein Gefühl geklaut
und das heißt Liebe, Liebe, Liebe.
Sie haben mir ein Gefühl geklaut
und das heißt Liebe.

Denn meine Liebe ist in ihrer Welt verboten.
Ich sieh dich am Tag den Normalen mimen
und abends in der Bar, da schimpfst du auf die Trinen.
Denn wir haben nur gelernt uns selber zu hassen,
uns auf Schritt und Tritt ihrem Leben anzupassen.

Refrain...

Aber irgendwie fühle ich, daß es noch mehr gibt
außer Sex und meinem Schwanz.
Ich hab Angst, es Liebe zu nennen,
schwule Liebe.
Weil das Wort Liebe so abgegriffen ist
und weil das Gefühl irgendwie neu für mich ist.
Und weil ich es immer so verlogen fand.
Aber manchmal, wenn ich abends allein im Bett lieg,
dann träum ich davon, wie das wohl ist,
wenn wir alle unsere Liebe entdecken.

Wir haben die Kraft und Phantasie!
Mensch leben wir unser Leben!
Auch auf den Straßen! Auch auf den Straßen!
Keiner braucht dann mehr sich selber zu hassen,
sich verstecken oder sich ihrem Leben anzupassen.
Leben wir unser Leben!
Auch auf den Straßen! Auch auf den Straßen!
Ach wär das schön!!!

Anmerkungen

Coverversionen gibt es von (mehr Infos ...)

Lesezeichen setzen:
Kommentare

noch keine Kommentare
Kommentar schreiben



Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie auf der Seite erscheinen.

Zeig uns bitte, dass Du keine Maschine bist

Gib bitte hier Deinen Namen rückwärts und ohne Leerzeichen ein: