Karte

Songtexte / Tabs

 (290 /  299)
alle /  nur Interpret Rio /  nur Interpret Scherben /  nur andere Interpreten / 

nur mit Noten /  nur mit Videos

Über Nacht

von Rio Reiser, 1989
T/M: Rio Reiser

Auf diesen Tonträgern zu hören

Über Nacht (Single)
Über Nacht (Maxi)
Unter Geiern (Sampler)
Zwischen Null und Zero (Sampler)
Alles und noch viel mehr - Das Beste (Sampler)

Videos (auf YouTube)

keine Videos gefunden

Songtext - die RioLyrics

Ein starkes Stück Deutschland geht vor die Hunde,
und die Hunde bellen und den letzten beißen sie auch.
Die Dicke Bertha dreht ihre Runden,
hat keine Kunden und wird nicht mehr gebraucht.
Und die Ruhr fließt in den Reibach und der Reibach in die Schweiz,
und wenn da nicht genügend fließt, dann hat es keinen Neid.

Refrain:
Das wird kein Regen, das wird ein Wolkenbruch,
es stimmt eben nicht immer, was der Wettermann sagt.
Und wenn bald auch nicht mehr viel unter Tage läuft,
so vieles passiert eben doch immer wieder, man weiß ja
so vieles passiert eben doch über Nacht.

Die Kugel rollt, die Tombola ist offen
und wenn du Pech hast, ziehst Du ein Arbeitslos.
Wenn's Dich betrifft, dann bist Du halt betroffen,
den letzten Abstich feiern wir ganz groß.
Und die Ruhr fließt in den Rhein und der Rhein fließt in das Meer,
und das Meer fliegt in die Wolken und die Wolken werden schwer.

Refrain...

Man weiß ja so vieles passiert eben doch über Nacht. (Kanonartig)

Reinhören und Kaufen

Anmerkungen

Dieser Song wurde von Rio Reiser für den Schimanski-Tatort "Der Pott" (1988) als Titel-Lied geschrieben.
Die Maxi und Single dieses Songs erschien das erste Mal 1989. Darauf waren auch die Songs "Was tun", auf der Maxi zusätzlich "Schicht" und die Instrumentalstücke "Liebesthema" und "Showdown".

Coverversionen gibt es von (mehr Infos ...)

Lesezeichen setzen:
Kommentare

Stefan am 20.01.2009
Zur "Dicken Berta" fand ich fogendes in einem auf Prag bezogenen Kapitel über den ersten Weltkrieg in dem zweiten Band der hervorragenden Kafka-Biographie "Kafka , Die Jahre der Erkenntnis" (Frankfurt a.M. 2008, S. 63):

"Die in den Wochenschauen gefeierte 'Dicke Berta', ein Ungeheuer von einem Mörser, dessen Geschosse fast eine Tonne wogen, konnte nur auf Schienen transportiert werden, die in Frontnähe eigens verlegt werden mussten-gefähliche, tausendfach verfluchte Schwerstarbeit."

Rio hat dieses Ungeheuer wie so vieles kongenial eingedichtet in sein Lied, hoffentlich wird die Berta nie wieder gebraucht, auch nicht in aktualisierter Form und noch schlimmer!
Kommentar schreiben



Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie auf der Seite erscheinen.

Zeig uns bitte, dass Du keine Maschine bist

Gib bitte hier Deinen Namen rückwärts und ohne Leerzeichen ein: