Karte

Der Turm stürzt ein

von Ton Steine Scherben, 1981
T/M: Rio Reiser

Auf diesen Tonträgern zu hören

Jenseits von Eden (Single)
IV - Die Schwarze (Album)
18 (Sampler)

Videos (auf YouTube)

keine Videos gefunden

Songtext - die RioLyrics

Strophen: 

E |-----------------------------------|-------------------------------|
B |-0-----0---------------------------|-------------------------------|
G |---1-2---1---------1---------------|-1-2-1-2-1---------------------|
D |-----------4-4-2-4---4-2-4-2-4-4-4-|-----------4-4-2-4-4-2-4-2-4-4-|
A |-----------------------------------|-------------------------------|
E |-----------------------------------|-------------------------------|
E |-----------------------0-------0-0-------|-----------------------0---------0---------|
B |-2-2-0-2-0-2-2-2-0-2-4---2-2-0-------4-2-|-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2-2---2-2-2-2---0-0-----|
G |-----------------------------------1-----|---------------------------------------1-1-|
D |-----------------------------------------|-------------------------------------------|
A |-----------------------------------------|-------------------------------------------|
E |-----------------------------------------|-------------------------------------------|
Refrain:
E |-0-2-0-0-0-2-0-0-0-0-0-0-0-------|
B |---------------------------4-2---|
G |-------------------------------1-|
D |---------------------------------|
A |---------------------------------|
E |---------------------------------|

Intro: H  

               E                C#m
Auf den Asphaltfeldern grasen
F#m                     A                 C#m
goldene Kälberherden Tag und Nacht.
E                           C#m
Über ihnen Wolkenkratzer,
F#m               A                  C#m
wo die Computer schmatzen.
        F#m
Ach, wo ist noch Platz für mich
oder ein Dach für dich?
C#m
Hörst du es flüstern im Land?
F#m
Dracula sucht einen Sarg,
                                         C#m 
Helmut kauft sich Koks im Park.
                                        H
Siehst du die Schrift an der Wand? 

Refrain:
       A
Der Turm stürzt ein.
Der Turm stürzt ein.
                                      C#m
Halleluja, der Turm stürzt ein. 

Der Pepsodent von Ju-Es-Ah
ist ein cooler Loser seiner Macht.
Glänzend, doch schon rostzerfressen
fliegt er durch den Wilden Westen.
Ach, wo ist noch Platz für mich
oder ein Dach für dich?
Hörst du es flüstern im Land?
Old Shatterhand und Nietzsche tot,
im Kaufhof klaut Gott sein Brot.
Siehst du die Schrift an der Wand? 

Refrain: 

Russe in Beton und Stahl,
müde alles Material.
Hörst du das Flüstern im Land?
Jesus kommt trotz Pillenknick,
Flöte hat mit Faust gekickt.
Die Postbeamten tragen schwarz,
´ne Tonne Öl kost´ tausend Mark.
Siehst du die Schrift an der Wand? 

Refrain:

Anmerkungen

"Helmut kauft sich..." = natürlich ist Helmut Schmidt gemeint, der zu dieser Zeit Bundeskanzler war.
"Pepsodent" = ist eine - angeblich eklig schmeckende - Zahnpasta der Firma Lever
"Ju-Es-Ah" = Das ist die Ausprache von USA
"Flöte hat mit Faust gekickt" = Faust ist die Romanfigur von Goethe und die Stelle ist ein Buchstabendreher. Auf einem Konzert sang Rio mal den richtigen Text "Goethe hat mit Faust gefickt."
Dieses Lied ist eindeutig Rio's Version vom Ende der Welt. Die volksliedartige Musik macht alles eher zu einer Satire.
Der Song erschien 1981 auch auf der Single von "Jenseits von Eden".

Coverversionen gibt es von (mehr Infos ...)

Cadavre Exquis, Gymmick & Sven Panne, Neues Glas akustisch, Toxic Walls, Wunderbuntd, Jan Plewka
Lesezeichen setzen:
Kommentare

lichte am 22.12.2008
ich würd gern sagen, das "der Turm stürzt ein" der beste Song ist, doch das geht nicht. Alle sind so genial, einzigartig und entsprechen der Wahrheit.

Danke!
Christoph am 15.02.2009
Dieser Song erschien 1981 auf dem Album "IV". Durch die Scherben-Biografie "Keine Macht für Niemand" wurde bekannt, dass die Lieder auf der Grundlage des Tarot entstanden sind. Im Tarot zeigt die Karte Nr. 16 diesen einstürzenden Turm. Obgleich diese Karte für 'Zerstörung' steht, steht sie auch für einen möglichen Neuanfang. Das sieht man daran, dass die vom brennenden Turm fallenden Menschen oft lachen. Der Turm als solcher steht für das männliche Prinzip und wird immer wieder verwendet. In der Geschichte tauchte diese Symbol z. B. in New York auf, am 11. September 2001. Diese grausamen Ereignisse verbanden manche damit, dass nach dem Fall der beiden Türme ein 'neues' Zeitalter hätte beginnen können. Dem war damals noch nicht so: Der Irak-Krieg folgte. Krieg wie Turm stehen für Männlichkeit. (Der neue US-Präsident bringt nun endlich wieder mehr die weibliche Seite ins Weltgeschehen) Der Turm als das 'Männliche' ist dies nicht nur von der Erscheinung (Phallus-Symbol) her, sondern auch im Sinne von 'abgehoben' von der Erde. Kann man sich leicht vorstellen, dass jemand, der den ganzen Tag irgendwo da oben im Turm arbeitet, wenig Kontakt zu `Mutter Natur' hat.
Da im Tarot der einstürzende Turm eben nicht nur vom Ende der Tage, sondern v. a. vom Neuanfang kündet, steht dieser Song eben nicht nur für das Ende der Welt - eher für das Ende der 'alten', jetzigen Welt, was inzwischen ja auch immer offensichtlicher wird.
Hört man die fröhliche Musik des Refrains (voklstümlich: für alle, eben nicht mehr nur männlich), und beachtet das "Halleluja" ("Lobt Gott!"), so wird klar, dass dieses Lied eher Hoffnugn birgt.
Ulrike am 29.05.2009
Oder der Turm von Babel...jedenfalls passt diese Metapher ganz gut in die heutige Wirtschaftslage...
roBERT am 22.06.2009
würde diesen Song gerne mit meiner Band covern..kann mir jemand sagen wie man das Spielt..also Akkorde und so!!!!

Danke!
Felix am 28.01.2010
Ganz einfach!
Du scrollst hoch,und rechts,im blauen Kasten steht:,,MIT Noten''---DA klickst du drauf!

Das gilt übrigens für alle Songs,die rechts in der Leiste ein Notensymbol daneben haben!
Das sind dann alles auch tabulaturen,also super einfach!
Hippiebraut am 03.03.2012
alles Lieder von Rio und TSS sind einfach genial....ach Rio ....wir vermissen dich
Rauchhauslied am 04.10.2012
noch relevant in unserer zeit
Mensch am 15.11.2012
Es geht nicht ums Ende der Welt, sondern um das Ende der Ausbeutergesellschaft.
Wer wird die neue Welt bau'n, wenn nicht Du und Ich.
Alles verändert sich, wenn Du es veränderst,
doch Du kannst nicht gewinnen, sollange Du allein bist.
Alles was Uns fehlt ist die Solidarität.
Bruder reih Dich ein. Schwester Du bist nicht allein.
Was kann Uns hindern? Kein Geld keine Waffen.
Wenn Wir es woll'n wird es kein Traum sein.
Gemeinsam werden Wir es schaffen
Wir sind geboren, um frei zu sein.
Wir sind 7 Milliarden (99%), Wir sind nicht allein.
Hallelu Jah, der Turm stürzt ein.

Good Vibrations (o;
peter am 19.10.2013
Pepsodent von Ju-Es-Ah = President von USA
norbert am 14.07.2015
Wie schon gesagt, wunderbarer Song von Rio, ich persönlich finde es ist der beste. Fasst noch besser finde ich nur die Coverversion von Jan Plewka, schaut mal den schönen Auftritt bei youtube an!
Patrick am 24.06.2016
Wahnsinnig schöne Kommentare von Christoph und Mensch.
Vielen Dank dafür, dass man sowas auch mal lesen darf im Internet.

Made my day!
Kommentar schreiben



Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie auf der Seite erscheinen.

Zeig uns bitte, dass Du keine Maschine bist

Gib bitte hier Deinen Namen rückwärts und ohne Leerzeichen ein: