Karte

Songtexte / Tabs

 (271 /  299)
alle /  nur Interpret Rio /  nur Interpret Scherben /  nur andere Interpreten / 

nur mit Noten /  nur mit Videos

Weit von hier

von Rio Reiser, 1998
T/M: Rio Reiser

Auf diesen Tonträgern zu hören

Weit von hier (Maxi)
Am Piano I (Sampler)

Videos (auf YouTube)

keine Videos gefunden

Songtext - die RioLyrics

Weit, weit ,weit von hier,
hier vor meiner Tür
saß ein Mensch, wohl ein Kind,
schickte Drachen in den Wind,
malte in die Wolken Geister,
sang ein Lied und sang sich heiser,
sah dann mich, erschreckte sich,
rannte fort und versteckte sich.
Kannte ich nicht das Gesicht?
Ich glaub, das Kind war ich.
Ich glaub, das Kind war ich.

Reinhören und Kaufen

Anmerkungen

Das Lied wurde auch am 1. Mai 1998 als Vorveröffentlichungssingle des Albums "Am Piano I" mit den Liedern "Rock ´n´ Roll shoes" und "Land in Sicht" herausgegeben.
Dieser Song wurde von Rio Reiser 1991 für das Fernsehspiel "Abschied vom Paradies" (Abrecht Metzger) geschrieben. "Ich glaub, daß Kind war ich" = Das deutet daruf hin, daß der Song viel Autobiografisches in sich hat. Es kann sein, daß er sagen will, wie sehr er im Herzen immer ein Kind war.
Es gibt auch eine veränderte Version des Songs, welche im Abspann einer Fernsehdokumentation zum Thema Kindesmißhandlung ("Abschied vom Paradies" von Wolfgang Metzger) lief:
"Und auf einer Treppe saß ein Königskind.
Flecken auf der Schleppe, Haare wehn im Wind.
Und das war weit, weit weg von hier. Hier vor meiner Tür."

Noten: Am besten wird dieses Lied mit einem Fingerpicking und offenen Akkorden gespielt. Das "D7" bei "sang sich heiser" klingt ein kleines bißchen falsch, aber ich weiß nicht, was als Alternative hinpassen könnte. Wer es weiß, maile mir bitte.
Die Akkorde Am7, Em7 und D7 sollten am besten mit zusätzlichem Einsatz des kleinen Fingers gegriffen werden, anstatt einfach eine Saite offen klingen zu lassen.
Die Tabulatur ist gleichzeitig eine Übersetzung der Gesangstimme, hört sich aber auch als Gitarrenmelodie gut an. Die Notenwerte am besten durch Anhören des Originals herausfinden. Meist ist jede Silbe einer Note entsprechend.

Coverversionen gibt es von (mehr Infos ...)

Lesezeichen setzen:
Kommentare

noch keine Kommentare
Kommentar schreiben



Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie auf der Seite erscheinen.

Zeig uns bitte, dass Du keine Maschine bist

Gib bitte hier Deinen Namen rückwärts und ohne Leerzeichen ein: